Registrierung Mitgliederliste Administratoren und Moderatoren Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite Zum Portal
Navigation
» Gästebuch
» Impressum

» DARC Distrikt K
» DARC Hauptseite
» DARC VUS-Referat

» Downloadbereich
» Rundspruch-Archive
» Weitere Links

» DB0LJ Server-Dienste
» Webserver PRGM/DB0LJ
» APRS-Server DB0LJ
» Digi DB0LJ Online
» D-Star DB0LJ
» DX-Cluster DB0LJ-6
» PR-BBS DB0LJ-8 Online
» RMS-Gateway DB0LJ-10
» WPP-/Telnet-IGate
» WW-/Convers-Server

» KW-GateWay DA5UDI
» Relais DB0MYK
» Echolink-GateWay DB0MYK-R
» D-Star DB0MYK

» D-Star
» D-Star ircDDB live

» Contestkalender des BCC
» SM3CER Contest Service

» Projekte
» Klasse A/E-Online-Kurse

» Call-Datenbanken
» Weltzeitkarte

» OV K08 Neuwied
» OV K28 Hunsrück
» OV K30 Linzer Höhe
» OV K32 Mittelrhein
» OV K40 Ransbach
» OV K43 Vallendar
» OV K45 Cochem
» OV K47 Mayen
» OV K48 Mittelmosel
» OV Z11 Koblenz

  
Amateurfunkforum Mittelrhein » DX Funkbetrieb / Meldungen » Kurzwelle » Ausblick: Sonnenflecken » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Thorsten
OM


Dabei seit: 18.09.2007
Beiträge: 73
Herkunft/Wohnort: JO30WK
Name: DJ7ZZ Thorsten

smile Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Und ich dachte schon, meine Antenne wäre defekt.
Die ConDX sind wirklich nicht besonders. Wenn man mal 11 Jahre zurückgeht, dann erinnert man sich bestimmt noch an die schöne 10m Öffnungen nach San Diego und die QSO mit den Mobilisten, die dort Ihre Frauen zum Einkauf fuhren.
Dafür hört man jetzt die Ulrainer, die Ihre Endstufen gerade vom Einkauf mitbrachten Teufel

25.06.2012 19:39 Thorsten ist offline Email an Thorsten senden Homepage von Thorsten Beiträge von Thorsten suchen Nehmen Sie Thorsten in Ihre Freundesliste auf
DK3FB


Dabei seit: 09.11.2005
Beiträge: 91
Herkunft/Wohnort: wohne in Meinerzhagen/JO31UC E 7,65386° N 51,1081°
Name: Rüdiger

traurig Wahrsagerei Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Na ja : Der Betrag zeigt wie man daneben liegen kann Juni . 2012

__________________
Es ist alles nicht so einfach wie es aussieht Augenzwinkern Aber manchmal doch

25.06.2012 06:32 DK3FB ist offline Email an DK3FB senden Homepage von DK3FB Beiträge von DK3FB suchen Nehmen Sie DK3FB in Ihre Freundesliste auf Füge DK3FB in deine Contact-Liste ein AIM Screenname: --------------- YIM Screenname: ----------------
DJ2ZS


Dabei seit: 11.03.2005
Beiträge: 117
Name: Peter

Ausblick: Sonnenflecken Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Aus dem Reflektor des BCC:

Der NASA Sonnenphysiker David Hathaway gab dies am Freitag auf der NASA Website bekannt.

Der große Nordatlantische Strom ist eine große, zirkulierende Ladung aus Feuer (heißem Plasma), innerhalb der Sonne. Er hat zwei Ausläufer, Nord und Süd, von denen jeder etwa 40 Jahre für einen vollständigen Umlauf benötigt.
Forscher glauben, dass die Bewegung des Stroms den Zyklus der Sonnenflecken kontrolliert und darum ist die Verlangsamung so wichtig.

"Zyklus 24 wird stark sein (Höhepunkt in etwas 2011-2012). Zyklus 25 wird schwach sein (Höhepunkt 2022-2023). Beide Vorhersagen basieren auf dem beobachteten Verhalten des Stroms."

Sonnenflecken sind magnetische Knoten, die vom Boden des Stroms nach oben sprudeln und letzten Endes durch die Oberfläche der Sonne hinaustreten.
Astronomen wussten seit langem, dass Sonnenflecken einen Tendenz zum Abdriften haben -- von mittleren Breitengraden hin zum Äquator der Sonne.
Ausgehend von aktuellen Vorstellungen wird diese Drift durch die Bewegung des Stroms verursacht. "Durch Messung der Drift der Sonnenfleckgruppen,"
sagt Hathaway, "messen wir indirekt die Geschwindigkeit des Stroms."

Mit Hilfe von alten Aufzeichnungen der Sonnenflecken hat Hathaway die Bewegung des Stroms bis zum Jahr 1890 zurück aufgezeichnet. Die Zahlen lassen kaum Zweifel zu: Für mehr als ein Jahrhundert "war die Geschwindigkeit des Stroms ein guter Indikator für zukünftige Sonnenaktivitäten."

Wenn der Trend anhält, könnte der Sonnenzyklus 25 im Jahre 2022 wie der Strom selber sein, "unterhalb des Bodens jeder Skala."

Hier der Link dazu:

http://science.nasa.gov/headlines/y2006/10may_longrange.htm

vy 73 Andy, DJ7IK

15.05.2006 12:43 DJ2ZS ist offline Email an DJ2ZS senden Homepage von DJ2ZS Beiträge von DJ2ZS suchen Nehmen Sie DJ2ZS in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:

Powered by Burning Board Lite 1.0.1 © 2001-2004 WoltLab GmbH