Registrierung Mitgliederliste Administratoren und Moderatoren Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite Zum Portal
Navigation
» Gästebuch
» Impressum

» DARC Distrikt K
» DARC Hauptseite
» DARC VUS-Referat

» Downloadbereich
» Rundspruch-Archive
» Weitere Links

» DB0LJ Server-Dienste
» Webserver PRGM/DB0LJ
» APRS-Server DB0LJ
» Digi DB0LJ Online
» D-Star DB0LJ
» DX-Cluster DB0LJ-6
» PR-BBS DB0LJ-8 Online
» RMS-Gateway DB0LJ-10
» WPP-/Telnet-IGate
» WW-/Convers-Server

» KW-GateWay DA5UDI
» Relais DB0MYK
» Echolink-GateWay DB0MYK-R
» D-Star DB0MYK

» D-Star
» D-Star ircDDB live

» Contestkalender des BCC
» SM3CER Contest Service

» Projekte
» Klasse A/E-Online-Kurse

» Call-Datenbanken
» Weltzeitkarte

» OV K08 Neuwied
» OV K28 Hunsrück
» OV K30 Linzer Höhe
» OV K32 Mittelrhein
» OV K40 Ransbach
» OV K43 Vallendar
» OV K45 Cochem
» OV K47 Mayen
» OV K48 Mittelmosel
» OV Z11 Koblenz

  
Amateurfunkforum Mittelrhein »
DB0LJ
» LinuX-RMS-Gateway »
RMS-Gateway 2.0.0 für Linux
» Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
dl5di
Administrator


Dabei seit: 15.09.2004
Beiträge: 1047
Herkunft/Wohnort: Kruft bei Andernach/Rhein
Name: Hans-Jürgen

RMS-Gateway 2.0.0 für Linux Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Die neue RMS-Gateway-Software für Linux wurde nun freigeben und im Filebereich der LinuxRMS-Yahoo-Group bereit gestellt.
In einigen Tagen wird sie auch direkt im Software-Bereich der Winlink2000-Webseite abrufbar sein.

RMS steht für Radio-Mail-System.
Das Linux-RMS-Gateway ist eine Software zur Anbindung an das weltweite Winlink2000 Mailsystem, was von Funkamateuren überall dort genutzt wird, wo kein direkter Internetzugang möglich ist, wie z.B. auf Schiffen und in fernen Ländern.
Die Anbindung erfolgt per Packet-Radio und Pactor, in Zukunft auch per Winmor, einer optimierten FSK-Betriebsart.
In den USA und einigen anderen Ländern wird das Netz sehr erfolgreich zusammen mit zivilen und militärischen Hilfsorganisationen als Notfunknetz genutzt.
Das Netz ermöglicht z.B. den Hilfsorganisationen mit den Ihnen bekannten Mitteln wie MS-Outlook abseits von Internet-Zugängen untereinander per Email in Kontakt zu treten. Das ganze funktioniert per Pactor auf KW-Bändern auch über große Entfernungen hinweg.
Mehr Infos findet man bei www.winlink.org.
Dort finden interessierte Anwender auch die notwendige Anwendersoftware wie Paclink.

Ein Packet-Radio-RMS-Zugang besteht z.B. bei DB0LJ-10, ein Pactor-Zugang bei DA5UDI, eine komplette Liste und Kartendarstellungen aller weltweiten Einstiege findet man auf der Winlink-Webseite.
Die Hauptnutzer von DA5UDI sind Urlauber und andere OMs, die sich irgendwo im Mittelmeerraum aufhalten, bis runter auf die Kanaren.

In der Vergangenheit lief unter DB0LJ-2 ein TelPac-Zugang. Telpac stand für "Telnet-Packet" und war der Vorgänger des jetzigen RMS.
Diese Telpac-Gateway-Software für Linux wurde ursprünglich von mir als Alternative für die sonst nur für Windows-PCs erhältliche Software geschrieben und war Ausgangspunkt für das jetzige deutlich erweiterte und verbesserte Linux-RMS-Gateway.
Die alten Telpac-Zugänge zum Winlink-Netz wurden vor einigen Tagen abgeschaltet, Gateways müssen jetzt zwangsläufig auf RMS umstellen.

Das jetzige Linux-RMS-Gateway wurde von Brian Eckert, W3SG und mir gemeinsam aus der Telpac-Software weiter entwickelt. Wir wurden dabei sehr gut vom Winlink-Entwicklungsteam unterstützt.
Die Software ist grundsätzlich wie alles was wir schreiben Open-Source, wir mussten diesmal jedoch leider eine kleine Ausnahme machen, so sind einige Login- und sicherheitsrelevante Funktionen in einer statischen Library untergebracht, für die wir aus Gründen der Netzwerksicherheit keine Sourcen zur Verfügung stellen dürfen.
Diese Library stellen wir für Intel/AMD x86, x86-64 und ARM-basierende Architekturen (z.B. Linksys NSLU2) zur Verfügung.
Weitere Architekturen können wir ggf. auf Anfrage unterstützen.
Es ist unser erklärtes Ziel gerade die kleinen embedded Linux-Systeme zu unterstützen, die für den Einsatz im Notfunkbereich besonders geeignet sind.
So klein wie ursprünglich bei Telpac, wo das Gateway auf Linksys WRT54-WLAN-Routern zum laufen gebracht wurde, geht es leider nicht mehr. Wir müssen bei RMS Dinge wie SQL und XML unterstützen, was bestimmte Libraries erforderlich macht, die ihre Größe haben.

Mehr Infos findet man auf der Webseite von DA5UDI, die in den nächsten Tagen noch upgedatet wird, bei der o.a. LinuxRMS-Yahoo-Group und natürlich auf der Winlink-Webseite.

__________________
73 de Hans-Jürgen, DL5DI

Es ist immer wieder erstaunlich wie schnell sich eine miserable Gegenwart in "die gute alte Zeit" verwandelt. geschockt

14.02.2009 11:36 dl5di ist offline Email an dl5di senden Homepage von dl5di Beiträge von dl5di suchen Nehmen Sie dl5di in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:

Powered by Burning Board Lite 1.0.1 © 2001-2004 WoltLab GmbH